Forschung

Am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie forschen Wissenschaftler aus verschiedenen Fachrichtungen der Biologie an einem breit gefächerten Themenspektrum. Diese dynamische und interdisziplinäre Zusammenarbeit, die Internationalität des Instituts und der Einsatz modernster Technologien machen das Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie zu einem Ort exzellenter Forschung. Das Institut leistet Grundlagenforschung zur Entwicklung und Evolution von Tieren und Pflanzen auf verschiedenen Organisationsebenen – von Molekülen über den gesamten Organismus bis hin zu verschiedenen Arten.

weiterlesen

Einrichtungen

Die zentralen Einrichtungen des Instituts umfassen die technische Ausstattung zur Durchführung von: Röntgenstrukturanalysen, Kernspinmagnetresonanzspektroskopie (NMR-Spektroskopie), Elektronenmikroskopie, Lichtmikroskopie sowie das Genomcenter, das mit modernen Sequenzierungsgeräten ausgestattet ist.

 

weiterlesen

Veranstaltungen

Auf dem Max-Planck-Campus finden regelmäßig Veranstaltungen, Vorträge und Seminare für Studenten, Wissenschaftler und die interessierte Öffentlichkeit statt. Die wöchentlich stattfindenden wissenschaftlichen Vorträge, in englischer Sprache, sind öffentlich. Alle zwei Jahre lädt der Max-Planck-Campus Tübingen zu einem Tag der offenen Tür ein und beteiligt sich am TÜFF (Tübinger Fenster für Forschung). Die Wissenschaftler des MPI für Entwicklungsbiologie beteiligen sich zudem an Veranstaltungen wie der "Kinder-Uni“ und dem Maus-Türöffner-Tag.

Events

Mission Statement

Die moderne Biologie umfasst ein weites Spektrum, von der Erforschung grundlegender Prozesse in Einzelzellen bis hin zu globalen Vorhersagen über die Folgen des Klimawandels. Wie die verschiedenen Niveaus biologischer Systeme zusammenhängen, ist jedoch oft unbekannt: Während wir schon lange wissen, dass sich Organismen an ihre Umwelt anpassen müssen, blieben die zu Grunde liegenden molekulargenetischen und biochemischen Prozesse bisher im Dunkeln. Das MPI für Entwicklungsbiologie will diese Lücke schließen. Auf atomarer Ebene untersuchen wir, wie Protein- und RNA-Maschinen arbeiten. Auf molekularer und subzellulärer Ebene wollen wir verstehen, wie Proteine und RNA-Moleküle grundlegende Prozesse in der Zelle, wie Transkription, Translation und Signalübertragung, regulieren. Auf der Ebene der Organe erforschen wir, wie Zellen interagieren, um während der Embryonalentwicklung komplexe Funktionseinheiten zu bilden. Auf der Ebene der Organismen geht es schließlich darum, wie die natürliche Interaktion von Mikroben, Pflanzen und Tieren ihre Erbinformation verändert.

Neueste Meldungen

300,000 year standoff could be key to crop pathogen control

16.07.2018
Von: Ann-Kristin Mensendiek
Reuse of protein segments

1.5 million Euros for research on the evolution of proteins

16.07.2018
Von: Ann-Kristin Mensendiek 

Unser Institut

Unser Institut erforscht grundsätzliche Fragen der modernen Biologie auf mehreren Organisationsebenen von Pflanzen und Tieren – vom einzelnen Molekül über Zellen und Zellverbände bis hin zu gesamten Organismen und ihrer Wechselbeziehung untereinander und zu ihrer Umwelt. Derzeit wird in 6 Abteilungen geforscht, jede Abteilung wird von einem Direktor*in geleitet. Darüber hinaus forschen am MPI für Entwicklungsbiologie noch mehrere Arbeitsgruppen, darunter auch die Emeritus-Forschungsgruppe von Prof. Christiane Nüsslein-Volhard.

 

 

Doktoranden-Programme

Doktoranden werden an unserem Institut in zwei Programmen betreut, im Rahmen der International Max Planck Research School (IMPRS) “From Molecules to Organisms”  und dem International PhD Program in the Biological Sciences.


 

Informationen für
Journalisten

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen über das Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie. Wir versenden regelmäßig Pressemitteilungen, um die Medien, sowie die interessierte Öffentlichkeit über aktuelle Forschungsergebnisse und Ereignisse, sowie öffentliche Veranstaltungen auf dem Max-Planck-Campus Tübingen zu informieren.

mehr

 

Informationen für
Studenten

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist ein wichtiges Ziel am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie. In enger Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen fertigen mehr als 200 Studierende aus aller Welt ihre Doktorarbeiten an den drei Max-Planck-Instituten sowie am Friedrich-Miescher-Laboratorium an.

mehr

 

Informationen für die Öffentlichkeit

Wir stellen aktuellen Informationen über das Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, Pressemitteilungen über aktuelle Forschungsergebnisse, Informationen für Schüler und Lehrer sowie öffentliche Veranstaltungen auf dem Max-Planck-Campus Tübingen bereit.

mehr